Springe direkt zum: Inhalt

Startseite - Civic Coding – Innovationsnetz KI für das Gemeinwohl

Den Einsatz Künstlicher Intelligenz für das Gemeinwohl fördern.

Mit der Initiative Civic Coding bündeln wir unsere Kräfte über die Ressortgrenzen hinaus, vernetzen Infrastrukturen, verbinden Communities und führen Projekte zusammen, um so über alle Sektoren hinweg zur Entstehung eines lebendigen Netzwerks für gemeinwohlorientierte KI in Deutschland beizutragen ‒ zur Stärkung der digitalen Souveränität der Gesellschaft, für die Umwelt, die Arbeitswelt, für unser gesellschaftliches Zusammenleben.

Aktuelles & Termine

  • Fristverlängerung für den CIP-Ideenwettbewerb!

    Die Einreichungsfrist für die 3. Runde des Ideenwettbewerbs „Gemeinsam wird es KI“ der Civic Innovation Platform (CIP) wird verlängert: Noch bis zum 13. Februar 2023 können Ideen eingereicht werden, die auf die Nutzbarmachung von KI-Technologien für gesellschaftlichen und sozialen Fortschritt abzielen.

  • Werkstattgespräch in der KI-Ideenwerkstatt

    Am 12.01.2023 lud das BMUV zum zweiten Werkstattgespräch ein. Dieses Mal stellte sich das innovative Projekt Circular Textile Intelligence (CRTX) vor. Forscher*innen von TU und FU Berlin möchten gemeinsam mit dem Start-up circular.fashion dazu beitragen, eine Kreislaufwirtschaft im Textilbereich zu ermöglichen.

  • Sensorworkshop in der KI-Ideenwerkstatt

    Am 07.01.2023 lud das BMUV - wie an jedem ersten Samstag im Monat - zum Sensorworkshop in die KI-Ideenwerkstatt ein. Bei der Veranstaltungsreihe geht es darum, die für die Umweltmessung benötigten Sensoren und Daten ganz praktisch vorzustellen. Dieses Mal wurde im Workshop eine Technik zur Klassifikation von Insekten vorgestellt.

  • Start der 3. Runde des Ideenwettbewerbs „Gemeinsam wird es KI“ der Civic Innovation Platform

    Der Ideenwettbewerb „Gemeinsam wird es KI“ der Civic Innovation Platform geht in die 3. Runde. Ab heute können Ideen eingereicht werden, die auf die Nutzbarmachung von KI-Technologien für gesellschaftlichen und sozialen Fortschritt abzielen.

  • Werkstattgespräch in der KI-Ideenwerkstatt

    Am 08.12.2022 lud das BMUV von 19:30 bis 21:00 Uhr zu einem ersten „Werkstattgespräch“ der KI-Ideenwerkstatt ein. Bei der Veranstaltungsreihe geht es darum, „Ideen auf die Werkbank“ zu bringen, daher stehen praktisch orientierte Projekte im Vordergrund. Beim Auftaktgespräch stellte sich das Projekt „Trashures“ für Elektro-Altgeräte vor.

  • Das war die Fachtagung

    Was und wen braucht es, damit KI gemeinwohlorientiert genutzt und entwickelt werden kann? Wo gibt es Hindernisse? Auf unserer Fachtagung „Civic Coding – KI für das Gemeinwohl nutzen“ haben wir darüber mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft engagiert diskutiert. Anlass war die im Auftrag der Initiative angefertigte neue Studie zur gemeinwohlorientierten KI.

Publikationen

Forschungsbericht

Die Studie „Civic Coding ‒ Grundlagen und empirische Einblicke zur Unterstützung gemeinwohlorientierter KI“ präsentiert auf Basis qualitativer Expert*inneninterviews und Fallstudien die zentralen Potenziale, Risiken, Herausforderungen und Bedarfe von Akteur*innen aus dem Feld der gemeinwohlorientierten KI-Entwicklung.

KI-Infrastrukturprojekte

  • Die Civic Innovation Platform (CIP), ein Projekt der Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft des BMAS, bietet eine multifunktionale Internetplattform, über die sich alle vernetzen können, die gemeinsam KI-Technologien für gesellschaftliche und soziale Innovationen zum Wohle aller nutzbar machen wollen .

    Mehr erfahren

  • Mit dem Civic Data Lab unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Zivilgesellschaft bei der Erhebung, Nutzung und Weitergabe von Daten. Technische, juristische und konzeptionelle Fragestellungen spielen dabei eine zentrale Rolle und sollen gemeinsam erörtert werden.

    Das Civic Data Lab befindet sich aktuell im Aufbau.

    Mehr erfahren

  • Die KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz des Bundesumweltministeriums im Impact Hub Berlin ist eine Anlaufstelle für alle, die digitale Tools, Datenanalysen und Künstliche Intelligenz für den Umweltschutz einsetzen möchten. Die KI-Expert*innen der Ideenwerkstatt beraten insbesondere zivilgesellschaftliche Akteur*innen bei der technischen Umsetzung von Daten- und KI-Projekten für den Umweltschutz, unterstützen beim Kompetenzaufbau, organisieren Diskussionsveranstaltungen und zeigen an praktischen Beispiele, wie KI bereits heute hilft, unsere Umwelt zu schützen.

    Mehr erfahren