Springe direkt zum: Inhalt

Förderung - Civic Coding – Innovationsnetz KI für das Gemeinwohl

Ein grünes Origami-Kleeblatt vor einem blau-grünen Farbverlauf.

Förderung für KI und Gemeinwohl

Finde dein Förderprogramm:

Du suchst ein Förderprogramm für dein Projekt im Bereich Künstliche Intelligenz und Gemeinwohl? Auf dieser Seite findest du eine Auswahl aktueller Förder- und Unterstützungsangebote der Initiative Civic Coding sowie weiterer Initiativen, Institutionen und Organisationen. Diese reichen von Ideenwettbewerben über Beratungsangebote bis zu Förderrichtlinien. Damit du hier ein möglichst passgenaues Angebot findest, wählen wir aus der gesamten Förderlandschaft gezielt aktuelle und für die Civic Coding-Community relevante Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten aus. Nutze die Filterfunktionen, um deine Suche einzugrenzen und passende Förder- und Unterstützungsangebote zu finden.

  • Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Maßnahmen zum Technologie- und Wissenstransfer in der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft

    Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie Maßnahmen zum Technologie- und Wissenstransfer in der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft
    Schwerpunkt: Umwelt- und Verbraucherschutz
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen
    Förderart: Projektförderung
    Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

    Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt euch bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie beim Technologie- und Wissenstransfer in der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft einschließlich der Aquakultur. Ihr habt die Möglichkeit, einen Zuschuss zu erhalten, und zwar für grundlagen- und entwicklungsorientierte Forschungsprojekte, praxisorientierte Projekte und den Technologie- und Wissenstransfer von Forschungsergebnissen in landwirtschaftliche Betriebe, Verarbeitungsbetriebe und Handelsunternehmen sowie bis hin zu den Verbraucher*innen. Gefördert werden: Übergreifende Themen, ökologischer Pflanzenbau, ökologische Tierhaltung, Qualität, Verarbeitung, Lagerung, Logistik, Vermarktung und Sicherheit ökologisch erzeugter Produkte entlang der gesamten Wertschöpfungskette, Ernährung sowie rechtliche und politische Rahmenbedingungen.


  • Beisheim Stiftung – Förderung innovativer Projektideen aus Bildung, Gesundheit, Kultur, Sport

    Beisheim Stiftung – Förderung innovativer Projektideen aus Bildung, Gesundheit, Kultur, Sport
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Projektförderung
    Förderung durch Beisheim Stiftung

    Die Beisheim Stiftung fördert Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Kultur und Sport, die Menschen ermöglichen, ihr Potenzial zu entfalten und ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Neben der konkreten Projektförderung unterstützt sie auch bereits zu einem frühen Zeitpunkt offene Ideenentwicklungsprozesse zur Lösung komplexer gesellschaftlicher Herausforderungen.


  • Robert Bosch Stiftung - Förderinstrumente für Bildung, Gesundheit und Globale Fragen

    Robert Bosch Stiftung - Förderinstrumente für Bildung, Gesundheit und Globale Fragen
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Projektförderung
    Förderung durch Robert Bosch Stiftung

    Die Robert Bosch Stiftung nutzt in den Fördergebieten Bildung, Gesundheit und Globale Fragen eine große Bandbreite an Förderinstrumenten. Die Art und Weise der Zusammenarbeit hängt von der Zielsetzung und den jeweiligen Bedarfen der Projekte ab. Die Zusammenarbeit erfolgt je nach Anforderungen durch Eigeninitiative, bilaterale Partnerschaften oder Allianzen. Neben direkter Projektförderung unterstützt sie Ideenentwicklungsprozesse und stärkt Einrichtungen, Vereine und Organisationen, um langfristige Wirkung zu erzielen.


  • SEA:mooc – Zugang zu kostenlosen Massive Open Online Kursen

    SEA:mooc – Zugang zu kostenlosen Massive Open Online Kursen
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Beratung und Know-how
    Förderung durch Social Entrepreneurship Akademie

    Die Social Entrepreneurship Akademie (SEA) bietet kostenlose Massive Open Online-Kurse an, die ein breites Themenspektrum rund um Social Entrepreneurship abdecken – von Wirkungsmessung über Business Modelling bis hin zu Purpose und System Innovation. Das flexible Angebot ermöglicht eigenständiges Lernen von zu Hause aus, wobei das Tempo individuell angepasst werden kann. In kurzen Videos werden die Teilnehmenden mit Social-Start-ups und Expert*innen vernetzt, die ihr Wissen weitergeben.


  • Civic Coding

    Förderrichtlinie für Maßnahmen der Künstlichen Intelligenz: „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“

    Förderrichtlinie für Maßnahmen der Künstlichen Intelligenz: „KI-Leuchttürme für Umwelt, Klima, Natur und Ressourcen“
    Laufend bis 17.05.2024
    Schwerpunkt: Umwelt- und Verbraucherschutz
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Projektförderung
    Fördersumme: 3.000.000 €
    Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)

    Das Förderprogramm unterstützt Projekte, die mittels KI im Sinne maschinellen Lernens einen Beitrag zum Natürlichen Klimaschutz leisten und damit beispielgebend für KI-basierten Umwelt- und Klimaschutz bzw. für eine umwelt- und klimagerechte Digitalisierung sind.


  • Transformationsinitiative Stadt-Land-Zukunft – Planungsbeschleunigung für die Klimaanpassung mit urbanen digitalen Zwillingen

    Transformationsinitiative Stadt-Land-Zukunft – Planungsbeschleunigung für die Klimaanpassung mit urbanen digitalen Zwillingen
    Laufend bis 30.06.2024
    Schwerpunkt: Umwelt- und Verbraucherschutz
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Projektförderung
    Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt euer Projekt zur Entwicklung und Umsetzung urbaner digitaler Zwillinge (UDZ), die Entscheidungen in der Planung und Umsetzung von kommunalen Klimaanpassungsmaßnahmen ermöglichen. Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben als Verbundprojekt sowie ein Begleitforschungs- und Koordinierungsvorhaben. Ziel dieser Maßnahme ist die bessere Berücksichtigung von Klimaanpassung in der Regionalplanung und der kommunalen Bauleit- und Landschaftsplanung. Dabei sollen Planungsprozesse durch die Berücksichtigung von Klimaanpassung nicht verzögert, sondern fundierter und schneller werden.


  • Civic Coding

    Civic Coding-Accelerator – Wirkung erzeugen mit KI

    Civic Coding-Accelerator – Wirkung erzeugen mit KI
    Laufend bis 14.07.2024
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Projektförderung, Beratung und Know-how, Zugang zu Infrastruktur
    Förderung durch Civic Coding

    Bist du bereit, dein gemeinwohlorientiertes KI-Projekt in die Praxis zu bringen? Dann bist du beim Civic Coding-Accelerator genau richtig! Aus unserer Zusammenarbeit mit gemeinwohlorientierten KI-Projekten wissen wir, dass viele Projekte in der Verstetigung häufig mit ähnlichen Problemen konfrontiert sind – mit der Suche nach finanzieller Unterstützung, Förderung oder Anwender*innen. Wir wollen dazu beitragen, dass gemeinwohlorientierte KI-Projekte möglichst den Schritt in die Praxis schaffen. Deshalb bieten wir eine Reihe von Unterstützungsangeboten zur Weiterentwicklung und Skalierung deiner bestehenden gemeinwohlorientierten KI-Lösung.


  • Förderung innovativer Projekte, die Open Data in ländlichen Kommunen nutzen

    Förderung innovativer Projekte, die Open Data in ländlichen Kommunen nutzen
    Laufend bis 15.08.2024
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: Kommunen
    Förderart: Projektförderung
    Förderung durch Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

    Das Förderprogramm Land.OpenData – Ideenwettbewerb unterstützt ländliche Kommunen in Deutschland bei der Umsetzung innovativer Projektideen mit Open Data. Ziel ist es, die Bereitstellung und Nutzung offener Daten durch die öffentliche Verwaltung in ländlichen Gebieten voranzutreiben. Mindestens eines der Themenfelder Wirtschaft, Demokratische Beteiligung und Ehrenamt, Dorfentwicklung, Tourismus, Freizeit und Kultur, Resilienz und digitale Transformation, Energiewende, Klimaschutz oder Bürokratieabbau muss dabei abgedeckt werden.


  • Förderrichtlinie für Urban Mining Projekte zur Rückgewinnung von Rohstoffen

    Förderrichtlinie für Urban Mining Projekte zur Rückgewinnung von Rohstoffen
    Laufend bis 02.09.2024
    Schwerpunkt: Umwelt- und Verbraucherschutz
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen
    Förderart: Projektförderung
    Förderung durch Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

    Die Förderrichtlinie unterstützt die Entwicklung und Erprobung innovativer Lösungen für Urban Mining. Ziel ist es, Sekundärrohstoffe aus anthropogenen Lagern zu gewinnen und wieder in den Wirtschaftskreislauf einzuführen. Dies umfasst die Identifizierung geeigneter Lager, die Entwicklung digitaler und KI-gestützter Recycling-Technologien sowie die Schaffung praxisrelevanter Konzepte und Geschäftsmodelle.

    Darüber hinaus sollen im Rahmen des Projekts auch Nachsorgekosten, neue Nutzungsoptionen für Flächen sowie die Anpassung rechtlicher Rahmenbedingungen berücksichtigt werden. Zudem soll die Ableitung von Marktpotenzialen unter Einbeziehung relevanter Interessengruppen erfolgen.


  • Civic Coding

    Civic Coding-Projektberatung

    Civic Coding-Projektberatung
    Laufend bis 30.09.2024
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Beratung und Know-how
    Förderung durch Civic Coding

    Die Civic Coding-Projektberatung bietet gemeinwohlorientierten KI-Projekten in allen Entwicklungsstufen bis zu 30 Stunden Fachberatung durch ein Team an interdisziplinären Expert*innen. Die Beratung kann individuell und flexibel in 1:1 Online-Terminen zu den Themenbereichen Künstliche Intelligenz, Daten, Strategie und Organisation abgerufen werden.


  • Werkstatt im CityLAB

    Werkstatt im CityLAB
    Laufend bis 30.09.2024
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Zugang zu Infrastruktur
    Förderung durch Technologie Stiftung Berlin

    Die Werkstatt im CityLAB ist ein Raum für Experimente mit Methoden aus der Farbpalette der Elektrotechnik und Informatik – und allem, was eure Kreativität noch anspricht. Jeden letzten Freitag im Monat von 17:30 bis 20 Uhr laden die Macher*innen der „Werkstatt im CityLAB“ zu einem offenen Werkstattabend mit unterschiedlichen Fokusthemen ein. In der Werkstatt entstehen zudem Workshops und Projekte in Kooperation mit externen Partner*innen wie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW), der Fliegerwerkstatt oder der LoRaWAN-Community (Nahfunkanwendungen im IoT-Bereich).


  • Civic Coding

    Civic Data Academy des Civic Data Labs

    Civic Data Academy des Civic Data Labs
    Laufend bis 31.03.2025
    Schwerpunkt: Arbeit und Soziales, Umwelt- und Verbraucherschutz, Gesellschaft und Engagement
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Beratung und Know-how
    Förderung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) 

    In der Academy des Civic Data Lab  findet ihr Lernangebote rund um Daten. Sie bündelt bestehende Lernangebote, entwickelt neue Formate – speziell für die Zivilgesellschaft – und macht sie für alle zugänglich: online, offline, bedarfsgerecht und individuell. Stellt euch eure persönliche Lernreise in die Welt der Daten zusammen und stärkt eure Datenkompetenzen.


  • Civic Coding

    KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz

    KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz
    Laufend bis 31.12.2025
    Schwerpunkt: Umwelt- und Verbraucherschutz
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Beratung und Know-how, Zugang zu Infrastruktur
    Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) KI-Ideenwerkstatt für Umweltschutz

    Das Team der KI-Ideenwerkstatt berät und unterstützt euch bei der Planung und Umsetzung von KI-gestützten Umweltprojekten.


  • Richtlinie zur Förderung von Investitionen mit Demonstrationscharakter zur Verminderung von Umweltbelastungen (Umweltinnovationsprogramm)

    Richtlinie zur Förderung von Investitionen mit Demonstrationscharakter zur Verminderung von Umweltbelastungen (Umweltinnovationsprogramm)
    Laufend bis 31.12.2026
    Schwerpunkt: Umwelt- und Verbraucherschutz
    Berechtigte: KMUs und Start-Ups, Privatpersonen, Verbände/Vereine/gGmbHs, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Öffentliche Einrichtungen, Kommunen
    Förderart: Projektförderung
    Fördersumme: 7.500.000 €
    Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV)

    Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) unterstützt euch bei der großtechnischen Erstanwendung neuer technologischer Verfahren und Verfahrenskombinationen, die Umweltbelastungen vermeiden oder vermindern. Ihr habt die Möglichkeit, eine Förderung durch das Umweltinnovationsprogramm zu erhalten, wenn ihr neuartige technologische Verfahren einsetzt, die Umweltbelastungen reduzieren oder vermeiden.


FAQ

  • Diese Förderseite richtet sich an alle Interessierte, die nach einer Förderung in den Bereichen KI und Gemeinwohl suchen. Sie unterstützt dich dabei, passende Förder- und Unterstützungsangebote für dein Vorhaben zu finden.

  • Die Förder- und Unterstützungsangebote richten sich insbesondere nach den Bedarfen der Civic Coding-Community. Daher findest du auf dieser Seite eine aktuelle und auf den Bereich KI und Gemeinwohl zugeschnittene Auswahl der Angebote der drei Bundesministerien (BMAS, BMFSFJ und BMUV) sowie Angebote weiterer Initiativen, Institutionen und Organisationen.

  • Die auf dieser Seite dargestellte Auswahl an Förder- und Unterstützungsangeboten richtet sich an alle Menschen und Organisationen, die eine innovative Idee oder ein innovatives Projekt in den Bereichen KI und Gemeinwohl haben und eine (Weiter)Entwicklung anstreben.

    Die Empfänger*innen von Förderangeboten sind vielfältig: Es können Privatpersonen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen, Start-ups, KMUs, Vereine, Verbände oder gemeinnützige Organisationen sein – abhängig von den in der Förderrichtlinie festgelegten Kriterien.

  • Um ein Förder- oder Unterstützungsangebot für deine Idee oder dein Projekt zu finden, solltest du die Filterfunktion auf der Seite nutzen und gezielt nach den oben genannten Kriterien filtern. Wenn zum aktuellen Zeitpunkt kein passendes Angebot für dich dabei ist, versuche es nach einiger Zeit erneut. Um über neue Fördermöglichkeiten informiert zu bleiben, melde dich zudem gerne für unser Civic Coding-Update an.

  • Es gibt verschiedene Arten von Förder- und Unterstützungsangeboten, darunter Stipendien, Preisgelder, Beratungsangebote und Projektförderungen. Jede Förder- und Unterstützungsquelle kann unterschiedliche Schwerpunkte und Bedingungen haben. Einige Angebot sind ideell – im Gegensatz zu rein finanzieller Unterstützung, wird dir dabei kein Geld, sondern notwendige Infrastruktur oder Know-how bereitgestellt.

  • Die Darstellungsreihenfolge der Förder- und Unterstützungsangebote erfolgt anhand der Bewerbungsfrist. Angebote ohne Datum findest du am Ende der Liste.

  • Die Auswahlkriterien können je nach Fördergeber*in stark variieren. Schaue dir daher am besten die exakten Kriterien im Vorfeld an. Sie sind in der jeweiligen Förderrichtlinie genau festgelegt.

Du hast kein passendes Angebot gefunden oder benötigst noch Unterstützung, um deine Idee oder dein Projekt weiterzuentwickeln? Die Civic Coding-Projektberatung bietet neben Beratung zu KI- und Datenthemen auch Förderberatung an. Bewirb dich jetzt und lass dir von Expert*innen helfen!

Civic Coding-Update

Jetzt anmelden und keine Neuigkeiten verpassen! Mit dem Civic Coding-Update wollen wir dich über Veranstaltungen, Förderangebote und Projekte aus der Initiative und der KI-Welt auf dem Laufenden halten.